Vers 1

Die Last meines Lebens
trug ich selbst viel zu lang,
bin nicht so geschaffen,
dass ich’s allein kann.
Ich hör, wie du mich einlädst:
„Vertrau dich mir an.“
Jetzt kann ich es sehn. Ich leg alles hin
und weiß, Herr, dass ich dich brauch.

Chorus

Ich laufe zum Vater,
der mir Gnade schenkt,
werd mich nicht verstecken
vor dem, der mich kennt.
Mein Herz braucht jetzt Heilung,
es braucht einen Freund.
Darum lauf ich zum Vater.
Ich lauf und ich lauf
und ich laufe zu Gott.

Vers 2

Du sahst meine Schwäche,
doch dein Plan stand schon fest.
Dein Sohn als Erlösung
war der Preis für mein Herz.
Ich bin überwältigt,
dass du mich so liebst.
Ich kann’s nicht verstehn,
nicht realisiern,
doch weiß ich, dass ich dich brauch.

Bridge

Mein Herz hattest du im Blick,
lange bevor es schlug.
In deinem Arm find ich
Leben im Überfluss.
Ich fühl diese Kraft ganz tief in mir.
Die Gnade ruft mich heraus.
So wie ich bin, nimmst du mich an.
Jetzt weiß ich, dass ich dich brauch.

 

Chorus 2

Ich laufe zum Vater,
der mir Gnade schenkt,
werd mich nicht verstecken
vor dem, der mich kennt.
Mein Herz fand jetzt Heilung,
es fand einen Freund.
Darum lauf ich zum Vater.
Ich lauf und ich lauf
und ich laufe zu Gott.

Text und Musik: Cody Carnes, Matt Maher, Ran Jackson Deutsch: Simon Gottschick, Mia Friesen, Stefan Schöpfle, Kerstin Bechtum
© 2019 Writers Roof Publishing (BMI), Capitol CMG Paragon (BMI) (adm. at CapitolCMGPublishing.com)/ Be Essential Songs (BMI), Songs From Richmond Park (BMI), I Am A Pilgrim Songs (BMI) (adm. at EssentialMusicPublishing.com). All rights reserved. Used by permission.
CCLI #7175673

Song erschienen auf

Diese Website nutzt funktionale Cookies. Datenschutz-Infos